Interne Verlinkung in WordPress – Überblick und Plugins zur Optimierung

Die interne Verlinkung ist einer der wichtigsten Faktoren der On-Page SEO. Bevor Du überhaupt mit dem Aufbau von Backlinks zu Deiner Website beginnst, ist es wichtig sicherzustellen, dass Deine interne Linkstruktur richtig ist. Das manuelle Hinzufügen von Links kann sehr zeitaufwendig sein, besonders wenn Ihre Website Hunderte oder Tausende von Seiten hat. Dankenswerterweise kannst Du in WordPress verschiedene Plugins verwenden, die helfen, interne Links zu den passenden Inhalten einfach hinzuzufügen. Mit diesen Plugins kannst Du alte Inhalte aktualisieren und neue und relevante interne Links einfügen. All dies steigert Deine On-Page-SEO und hilft, in den Suchmaschinen höher zu ranken.

Aber, was ist das beste Plugin für interne Verlinkung für WordPress? In diesem Artikel werde ich einige der besten internen Verlinkungs-Plugins für WordPress durchgehen, um Dir bei der Auswahl für Deine Website zu helfen. Bevor wir uns damit beschäftigen, lassen Sie uns einen kurzen Blick darauf werfen, warum interne Links so wichtig sind.

Was sind interne Links?

Blog Commenting

Interne Links zeigen von einer Unterseite auf eine andere Unterseite auf Deiner Webseite. Im Gegensatz dazu zeigen externe Links auf Seiten einer anderen Domain.

Die Bedeutung von internen Links für SEO

Es ist kein Geheimnis, dass interne Links vorteilhaft für SEO sind. Aber in welchem Umfang? Was sind außerdem die Vorteile des Hinzufügens von internen Links?

Bessere Benutzerfreundlichkeit

Interne Links sind eine gute Möglichkeit die User Experience (UX) einer Seite zu verbessern indem sie es den Besuchern erleichtern weiteren relevanten Content zu finden. Das kann beispielsweise das Verlinken eines anderen passenden Beitrages in einem Blog sein, der dem Besucher hilft sich tiefer mit einem Thema zu beschäftigen. Oder das Verlinken einer passenden Seite aus dem Support-Bereich, der Hilfe bei einem speziellen Problem bietet.

Die Verlinkung zu relevanten Seiten in Ihrem Inhalt kann dem Benutzer helfen, die gesuchten Informationen zu erhalten. Dies führt zu einer besseren Erfahrung für den Benutzer, da er sich nicht mehr auf anderen Seiten umsehen muss.

Interne Links helfen dadurch sehr dabei, die Absprungrate zu reduzieren. Ein interner Link hilft dem Benutzer, länger auf einer Seite zu bleiben, was zu einer geringeren Absprungrate führt.

Link-Juice besser verteilen

Laut Google ist die Anzahl der internen Links, die auf eine Seite zeigen, ein Signal für Suchmaschinen über die relative Wichtigkeit dieser Seite. Im SEO sprechen wir in diesem Zusammenhang häufig von Link Juice. Damit ist die Power von Backlinks und deren Weiterverteilung auf einer Webseite gemeint.

Link Juice wird manchmal als Synonym für den PageRank (PR) verwendet. PageRank ist ein von Google geprägter Begriff, der besagt wieviel Power ein Link an eine andere Seite vererben kann. Während der PageRank-Alorithmus noch immer aktiv ist und ein nicht genau zu bestimmender Bestandteil der Berechnung von Google Rankings ist, so wurde der öffentlich einsehbare Monitor-PageRank von Google abgeschaltet.

In der Praxis wird Link Juice jedoch als Sammelbegriff für unterschiedliche Linkmetriken verwendet. Darunter wird neben dem PageRank auch die Domain Authority (DA), das Domain Rating (DR) oder der Trust Flow (TF) verstanden. Unabhängig von dem verwendeten Maß ist die Idee für SEO immer die gleiche: Ich sollte versuchen auf Seiten mit starken eingehenden Backlinks interne Links auf andere passende Seiten zu setzen.

Seitenstruktur verständlich gestalten

Eine gute interne Linkstruktur kann Suchmaschinen wie Google dabei helfen relevante Inhalte einer Seite zu finden und damit zu indizieren. Oder wie Google es beschreibt: Es hilft, wenn sich auf einer anderen Seite, die Google bereits kennt, ein Link auf deine Seite befindet. Mit anderen Worten: Interne Links helfen Google, die Bedeutung einer Seite zu verstehen. Mit Verlinkung kann helfen, die Position einer Seite in den Suchmaschinen zu verbessern.

Dies sind also einige Gründe, warum Du interne Links in Deine Website einbauen solltest.

Beste interne Verlinkung WordPress Plugins

1. Link Whisper*

Link Whisper* ist das vielleicht leistungsstärkste Plugin zur internen Verlinkung für WordPress. Dieses WordPress-Plugin „flüstert“ Link-Vorschläge, die Lesern helfen können und ein besseres Ranking in den Suchmaschinen ermöglichen.

Das Plugin ist KI-basiert und gibt automatische Linkvorschläge, wenn Du einen Artikel in WordPress schreibst.

Die Linkvorschläge findest Du unter dem Beitragseditor. Und das Tolle daran ist, dass Du von dort aus direkt Links hinzufügen kannst ohne auf den anderen Beitrag wechseln zu müssen. Wähle einfach die Links aus und klicke auf „Beitrag aktualisieren“.

inbound internal links linkwhisper

Was Link Whisper noch besser macht, ist das Link-Reporting-Dashboard, in dem Du die Anzahl der eingehenden und ausgehenden internen Links sowie der ausgehenden externen Links sehen kannst. Und Du kannst auch eingehende interne Links zu einem neu veröffentlichten Blogbeitrag hinzufügen, indem Du auf „Add Links“ in der Spalte „Inbound internal Links“ klickst.

Du kannst die Link-Vorschläge auch über die Einstellungen feinjustieren, um bestimmte Wörter oder Phrasen zu ignorieren, was zu relevanteren und optimalen Link-Vorschlägen führt.

Überblick der Vorteile dieses Plugins:

  • Einfache Installation
  • Einfach zu bedienen
  • Automatische Vorschläge
  • Leistungsstarkes Reporting
  • Gutenberg-Editor-kompatibel

Werfen wir einen Blick auf die Preisgestaltung des Link Whisper WordPress Plugins:

Das Plugin kostet $77 für eine Single-Site-Lizenz, in der Sie alle Funktionen erhalten. Die Lizenz für drei Webseiten kostet $117 und die Lizenz für 10 Seiten kostet $167. Alle Pläne werden jährlich abgerechnet.

Obwohl das Plugin ein bisschen teuer ist, ist es sein Geld definitiv wert, wenn man bedenkt, wie viele wunderbare Funktionen es zu bieten hat.

Automatische Linkvorschläge mit Link Whisper

Link Whisper* überzeugt durch wertvolle automatische Linkvorschläge und eignet sich daher besonders für große Webseiten ohne gepflegte Linkstruktur um ältere Beiträge untereinander zu verlinken.

2. Rank Math*

In einer sehr kurzen Zeitspanne ist Rank Math bereits das ultimative SEO-Plugin für WordPress geworden. Dieses geniale SEO-Plugin bietet viele Funktionen und eine davon ist Link Suggestions.

Rank Math scannt Deinen Beitrag, während Du schreibst, und schlägt andere Beiträge Deiner Website für die interne Verlinkung vor. Das macht die interne Verlinkung einfacher. Du findest ‚Link-Vorschläge‘ auf der rechten Seite des Editors.

link suggestion rankmath

Du kannst einen Link von dort kopieren oder direkt von dort einfügen. Neben der internen Verlinkung ist Rank Math mit vielen großartigen Funktionen ausgestattet, die es zu einem perfekten SEO-Plugin machen.

Hier sind einige der Funktionen dieses Plugins:

  • SEO-Analysator
  • Keyword-Rank-Tracking
  • Rich Snippets
  • Automatisierte Bild-SEO
  • Umleitungsmanager

Automatische Linkvorschläge mit Rank Math

Rank Math* überzeugt durch wertvolle automatische Linkvorschläge beim Schreiben von Beiträgen und eignet sich daher besonders für gut gepflegte Webseiten um in neuen Beiträgen ältere zu verlinken.

3. Yoast SEO

Während Rank Math schnell wächst, hält Yoast SEO immer noch die Position für das beliebteste SEO-Plugin für WordPress. Neben den allgemeinen Funktionen, die das Plugin zur Verbesserung Ihrer SEO bietet, verfügt Yoast auch über eine Funktion zur internen Verlinkung.

Mit dieser Funktion analysiert das Plugin den Text des Inhalts und gibt Linkvorschläge, während dem Schreiben. Dies ist ziemlich ähnlich zu dem, was Rank Maths Link-Vorschläge tun. Der Vorteil bei Yoast SEO sind genauso wie bei Rank Math die anderen Funktionen des Plugins (einen ausführlichen Vergleich der beiden Plugins findest Du hier). Hier sind einige der wichtigsten Funktionen des Yoast SEO-Plugins:

  • Schlüsselwort-Optimierung
  • Lesbarkeit prüfen
  • Vorschläge für die interne Verlinkung
  • Umleitungsmanager

Wichtig ist an dieser Stelle, dass die Funktion der internen Linkvorschläge nur in der Premium-Version von Yoast SEO verfügbar ist. Der Premium-Plan kostet 89 € für eine Einzelplatzlizenz inklusive 1 Jahr kostenlosen Support und Updates.

4. Interlinks Manager*

Interlinks Manager ist ein WordPress-Plugin für die interne Verlinkung, das eine Reihe von Werkzeugen zur Verfügung stellt, mit denen Du interne Links auf Deiner Website aufbauen kannst. Mit diesem Plugin kannst Du Deine internen Links analysieren und die Anzahl der internen Links der Website überwachen, die Anzahl der über interne Links generierten Besuche und mehr herausfinden.

interlinks manager dashboard

Hervorzuheben ist die Möglichkeit den Link Juice für die einzelnen Beiträge zu berechnen. Der Interlinks Manager liefert auch Linkvorschläge für Beiträge, so dass Du relevante interne Links aufbauen kannst. Darüber hinaus kannst Du auch bestimmte Keywords oder Phrasen in interne Links umwandeln.

Hier sind einige Funktionen des Plugins:

  • Interne Link-Vorschläge
  • Link Analyzer
  • Link Juice-Rechner
  • Automatische interne Links
  • Link Tracking
  • Gutenberg ready

Das Plugin kostet $39 für eine Single-Site-Lizenz und wird mit 6 Monaten Updates und Support geliefert.

5. Bananacontent*

Bananacontent ist ein Allround-SEO-Content-Plugin. Ich verwende es gerne bei Kundenprojekten, wenn der Seitenbetreiber selbst Inhalte produziert. Insbesondere weil es so leicht zu bedienen ist und man beim Schreiben klare Empfehlungen erhält.

Zunächst musst Du ein Fokus-Keyword festlegen. Über den Button „Interne Links“ bekommst Du dann direkt angezeigt wo auf Deiner Seite Dein Keyword vorkommt und kannst hier auch direkt einen Link einfügen.

bananacontent link

Der Nachteil ist, dass Du nur Vorschläge erhältst, die genauso auch im Text vorkommen. Ähnliche Schreibweisen oder gar Füllwörter kann das Vorschlagssystem von Bananacontent leider nicht. Der große Vorteil des Plugins sind die anderen Funktionen:

  • Keyword-Optimierung
  • Onpage-Empfehlungen
  • integrierte Keyword-Recherche
  • Tracking von externen Links und Rankings
  • Konkurrenz- und Influencer-Analyse

Bananacontent* gibt es ab 29 € pro Monat für eine WordPress Installation. Das Plugin kann zudem 30 Tage kostenlos getestet werden.

6. Internal Link Juicer*

Das nächste Plugin in der Liste ist Internal Link Juicer. Dieses Plugin zur internen Verlinkung baut automatisch interne Links auf, sobald Keywords eingestellt werden. Die Keywords werden ähnlich wie bei Rank Math direkt in den Beiträgen definiert. Dabei kann man auch Füllwörter konfigurieren. Anschließend kannst Du das Ergebnis im Dashboard begutachten. In der Pro Version kannst Du noch mehr manuelle Einstellungen vornehmen und beispielsweise die generierten Links auf Kategorien einschränken, viele HTML-Tags komplett ausschließen und bekommst noch einen Support per E-Mail.

Das Plugin ist speziell für Affiliates, Blogger, Agenturen und Unternehmen entwickelt worden. Internal Link Juice hat die folgenden Eigenschaften:

  • Anchor-Text diversifizieren
  • Automatische interne Verlinkung
  • Benutzerdefinierter Link-Ausgang
  • Konfigurierbares Link-Verhalten

Das Plugin ist wirklich nützlich, wenn Du schnell interne Links aufbauen möchtest. Die Pro Version von Internal Link Juicer* kostet $69,99 für eine Seite.

7. Internal Links Manager

Möchtest Du automatisch Links auf eine angegebene URL setzen, kannst Du dies sehr einfach mit dem Internal Links Manager tun. Alles, was Du tun musst, ist, die angeforderten Parameter (Stichwort + URL) anzugeben. Wann immer dann dieses spezifische Schlüsselwort in einer Seite/einem Beitrag verwendet wird, wird dieser automatisch mit der angegebenen URL verlinkt.

Du möchtest zum Beispiel, dass die URL ‚deinehomepage.de/wordpress-seo‘ automatisch verlinkt wird, wenn das Keyword ‚SEO Plugins‘ auf Deiner Website erscheint. Gehe einfach auf ‚Link hinzufügen‘ und fügen dieses Keyword und die URL hinzu (SEO Plugin + deinehomepage.de/wordpress-seo).

So einfach ist das. Auf diese Weise hilft Dir der Internal Links Manager, sehr schnell interne Links aufzubauen.

Einige der beachtenswerten Funktionen, die Internal Links Manager bietet:

  • Automatisierte interne Verlinkung
  • Einfach zu bedienen
  • Konfigurierbares Schlüsselwort
  • Benutzerdefinierte Link-Ausgabe
  • Import und Export mit einem Klick

Es ist ein kostenloses Plugin im WordPress-Repository.

8. Inline Related Posts

Nach dem Lesen eines Beitrags verliert ein Besucher möglicherweise das Interesse an Ihrer Website und geht dann auf eine andere Website. Dank Inline Related Posts schiebt es automatisch Links zu verwandten Beiträgen innerhalb des Inhalts und verhindert, dass Besucher die Seite verlassen.

Große Zeitungen wie The Wall Street Journal, Entrepreneur, BBC, Financial Times, Business Trader und viele andere haben dieses Problem bereits gelöst, indem sie verwandte Beiträge innerhalb des Artikels einfügen. Jetzt ist es an der Zeit, dass dies mit dem Inline Related Posts Plugin tun.

Außerdem verfügt dieses Plugin über einen leistungsstarken Algorithmus, der Grammatikregeln innerhalb des Inhalts eines Beitrags erkennt und die entsprechenden Boxen einfügt, wenn möglich, um Inhaltsumbrüche zu vermeiden. Du musst nichts weiter tun, Inline Related Posts fügt automatisch Boxen in die Artikel ein.

Das führt zu mehr Seitenaufrufen, mehr Engagement, eine geringere Absprungrate und die Aufmerksamkeit der Leser auf der Website wird gehalten.

Hier sind einige wichtige Funktionen von Inline Related Posts:

  • Fügen Sie Boxen für verwandte Beiträge in Ihren Inhalt ein
  • Setzen Sie automatisch mehrere Boxen in jeden Ihrer Beiträge
  • Automatische Erkennung von Zeilenumbrüchen
  • Mehr als 20 Kombinationen von Stilen
  • Vorschau in Echtzeit

Dieses Plugin kann aus dem WordPress-Plugin-Repository herunterladen werden.

Fazit

Interne Links sind sehr wichtig für On-Page-SEO und Du solltest sie nicht ignorieren. Diese 7 Plugins für die interne Verlinkung werden helfen, den Prozess des Aufbaus interner Links zu beschleunigen und vor allem zu automatisieren.

Wenn Du Fragen zu diesen Plugins oder zu internen Links im Allgemeinen hast, kannst Du diese gerne unten im Kommentarbereich stellen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.